Ergotherapie

Ergotherapie ist ein medizinisch-technischer Beruf, der die Selbständigkeit im Alltag in den Bereichen Produktivität, Selbsterhaltung, Freizeit und Erholung fördert. Individuelle alltagsnahe Ziele werden mit Kindern und deren Eltern anhand des persönliches Tagesablaufs und den begutachteten Fähigkeiten und Ressourcen besprochen.

Die Behandlung umfasst Therapie im Einzel- oder Gruppensetting, Umweltberatung (Eltern, Kindergarten, Schule) und ergonomische Arbeitsplatz bzw. wahrnehmungsgerechte Spielumgebung (Sensorische Diät).

Die Kinder werden dort wo sie stehen abgeholt und mit bedürfnisorientierten Angeboten in die nächsten Entwicklungsschritte begleitet. Ergotherapie macht Spass, fordert und fördert die Kinder in den Bereichen Kognition, Sozialverhalten, Sensomotorik und Selbstwert.

 

Ergotherapie könnte mein Kind unterstützen, wenn es

  • im täglichen Leben überdurchschnittlich viel Hilfe benötigt.
  • Schwierigkeiten mit Gleichaltrigen hat.
  • einen geringen Selbstwert hat, sich wenig zutraut.
  • feinmotorisch ungeschickt ist.
  • Konzentrationsschwierigkeiten hat.
  • wenig Gefahreneinsicht hat und sich oft verletzt.
  • ihm nicht leicht fällt Neues zu erlernen.

 

Was kann Ergotherapie bewirken?

  • verbesserte Selbständigkeit im Alltag.
  • gestärktes Selbstbewusstsein bei Tätigkeiten und in Gruppensituationen.
  • fein- und graphomotorische Sicherheit.
  • Präsenz- und Planungsfähigkeit im Unterricht,
  • umsichtiger Umgang mit dem eigenen Körper, Gegenständen und Gleichaltrigen.
  • besseres Verständnis für das Verhalten des Kindes in verschiedenen Situationen.